Menschlichkeit kennt keine Alternative! – Kundgebung, Picknick und Gespräche für eine offene Gesellschaft

Am Samstag den 04.07.2020 will die AfD um 15.00 Uhr auf dem Bernau Bahnhofsvorplatz hetzen. Lassen wir das nicht unwidersprochen!

Bernau, Bahnhofsvorplatz / Samstag, 4.7., ab 13:30 Uhr

„Nie wieder Krieg! Nie wieder Faschismus!“ war der Schwur vieler Menschen vor 75 Jahren nach dem Zweiten Weltkrieg. Daran erinnerten wir uns am 8. Mai, dem Tag der Befreiung.

Berthold Brecht warnte:
„So was hätt einmal fast die Welt regiert!
Die Völker wurden seiner Herr, jedoch
Dass keiner uns zu früh da triumphiert -
Der Schoß ist fruchtbar noch, aus dem das kroch!“

Es ist wieder nötig,
- Demokratie und Menschenrechte (für ALLE Menschen), Freiheit und Solidarität, Weltoffenheit und Zusammenhalt zu betonen und zu feiern,
- uns von denen zu distanzieren, die Hass und Hetze, populistische Geschichts- und Verschwörungslügen verbreiten, die offen Antisemitismus und Rassismus,
Verachtung von Frauen, Zugewanderten, Andersdenkenden, Homosexuellen und Minderheiten propagieren.

Seid dabei:
- solidarisch verbunden – wenn auch mit dem gebotenen Pandemie-Abstand, mit
Kind und Kegel, mit Verwandten, Freunden und Bekannten.
- Bringt bitte Picknick für euch selbst und möglichst bequeme Stühle mit.

Neben Picknick und Gesprächen wollen wir den Platz bunt und solidarisch gestalten. Musik, Redebeiträge und Kreatives, wie Transparente bemalen und Schilder basteln ist alles möglich. Spontane Künstler*innen sind auch sehr willkommen.

Herzliche Einladung!

Netzwerk für Weltoffenheit Bernau
netzwerk.toleranz@web.de

Aufruf im pdf-Format


0 Antworten auf „Menschlichkeit kennt keine Alternative! – Kundgebung, Picknick und Gespräche für eine offene Gesellschaft“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


zwei + zwei =