Biesenthal: Gedenken zu 75 Jahren Befreiung KZ Uckermark und KZ Ravensbrück

Heute jährt sich die Befreiung des Jugendkonzentrationslagers und späteren Vernichtungsorts Uckermark zum 75. Mal.
Morgen ist der 75. Jahrestag der Befreiung des KZ Ravensbrück.
In Biesenthal wird über das Wochenende mit einer Plakatinstallation an der alten Eiche auf dem Marktplatz an die Ereignisse erinnert.
Die Initiator*innen folgen damit dem Aufruf der „Initiative für einen Gedenkort ehem. KZ Uckermark“, das Gedenken dieses Jahr dezentral und ohne Menschenansammlungen durchzuführen.
Auf den Plakaten wird außerdem ein aktueller Bezug zu den jüngsten rassistischen Morden in Hanau vom 19. Februar hergestellt (#saytheirnames) und zum Schicksal der Flüchtlinge in den völlig überfüllten griechischen Aufnahmelagern, die angesichts der Corona Krise zurückgelassen werden (#leavenoonebehind).

Die Plakate an der Eiche wollen die Initiator*innen bis Montag morgen morgen hängen lassen. „Wir würden es leider rassistischen Menschen zutrauen, sie zu entfernen, hoffen aber auf den Anstand und Respekt vor den Opfern des Faschismus.“, sagt einer der Aktiven.

***
Aufruf und Einladung

18. April 2020: 75. Jahrestag der Befreiung
Gedenken zum 75. Jahrestag der Befreiung des ehemaligen
Jugendkonzentrationslagers und späteren Vernichtungsorts Uckermark

Liebe Überlebende, liebe Angehörige, liebe Freund_innen und Genoss_innen!
Dieses Jahr können wir uns nicht zu einer gemeinsamen Gedenkfeier auf dem ehemaligen Lagergelände treffen. Das macht uns traurig. Doch wir möchten euch aufrufen und einladen, an diesem Tag trotzdem ein Zeichen zu setzen: Wir haben einen Podcast (Radiosendung) für euch erstellt, den ihr ab dem 18. April von unserer Website herunterladen oder in einigen freien Radios hören könnt – mit Reden zur Befreiungsfeier, Musik, Gedichten, Zitaten von Überlebenden und einem Überblick zur Geschichte und Nachgeschichte des Lagers. Hört euch die Sendung an und sagt sie anderen weiter!

Wir haben Plakate gestaltet und hoffen, dass sie weite Verbreitung finden – und an vielen Orten zu einem kurzen Innehalten, zum Nachdenken und zum Handeln anregen. Druckt sie aus, hängt sie auf und schickt sie über eure Social Media-Kanäle. Ihr findet sie auf unserer Website

Malt eigene Transpis und hängt sie an Balkone und Fenster! Wir freuen uns über Fotos von allen Gedenkzeichen für unsere Website! Und schickt uns gerne auch welche, falls ihr am 18. April vielleicht doch zum Gedenkstein auf dem ehemaligen Lagergelände geht. Lasst uns auch in diesem Jahr zusammen gedenken. An vielen Orten, mit unterschiedlichen Zeichen, und doch mit dem gleichen Ziel. Antifaschismus braucht starke Bündnisse.

Eure Initiative für einen Gedenkort eh. KZ Uckermark

Am 19. April gedenken wir gemeinsam mit der Lagergemeinschaft Ravensbrück/Freundeskreis e.V. der Opfer des Frauen-KZ Ravensbrück (siehe auch Online-Angebot der Mahn- und Gedenkstätte).

***
Initiative für einen Gedenkort ehemaliges KZ Uckermark e.V.
Lausitzerstr. 10
Aufgang B
D-10999 Berlin
E-Mail: info ätt gedenkort-kz-uckermark.de
Web: www.gedenkort-kz-uckermark.de

Bankverbindung:
Initiative Gedenkort KZ Uckermark
DE61 4306 0967 7924 5544 00
GLS-Bank


0 Antworten auf „Biesenthal: Gedenken zu 75 Jahren Befreiung KZ Uckermark und KZ Ravensbrück“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


− vier = eins