Archiv für März 2016

Neuigkeiten zur Geflüchteten-Wohnung in Wukania

Nach unserem Spendenaufruf vor ein paar Wochen sind 4727,50 Euro an Spenden bei uns eingegangen. Vielen Dank! Noch laufen die Bauplanungen. Insbesondere die Frage ob es ausreicht einfache Dachreparaturen zu machen oder ob wir doch das Dach neu eindecken müssen, wird sich erheblich auf die die notwendige Bausumme auswirken. Unsere bisherigen Berechnungen der Baukosten variieren je nach Variante zwischen 10.000 und 20.000 Euro. Wir sind also auf noch mehr Spenden angewiesen (unten steht noch mal das Spendenkonto). Auch kleine Summen helfen weiter, gerne auch als monatliche Daueraufträge. (mehr…)

Gruppe SOS RASSISMUS BARNIM

In Eberswalde hat sich eine Gruppe gegründet, die rassistische Übergriffe im Barnim erfassen und dokumentieren wird. Sie freut sich über weitere Mitstreiter*innen!

Das Selbstverständnis der Gruppe:

Die Gruppe SOS RASSISMUS BARNIM dokumentiert rassistische Vorfälle im Barnim und will damit zu einer gesellschaftlichen Sichtbarkeit von Rassismus beitragen. Was Rassismus ist, wird definiert durch die jeweilige Person, die davon betroffen ist. Wir sehen eine Unmöglichkeit darin, einen von uns definierten Rahmen von Rassismus zu setzen. Dies würde zur Unsichtbarmachung von Diskriminierungen führen und damit dem gesellschaftlichen Rassismus Vorschub leisten.
Wir wissen, dass durch eine Dokumentation nicht das ganze Ausmass von Rassismus aufgezeigt werden kann. Uns ist es wichtig, dass betroffene Menschen ernst genommen und in ihrer Wahrnehmung ermutigt werden, so dass weitere Menschen rassistische Situationen benennnen können.
SOS RASSISMUS BARNIM will zur Stärkung einer antirassistischen Stimmung im Barnim und darüber hinaus beitragen. (mehr…)